Motiv
Heilpraxis am Bodensee › Therapiemethoden

Atlasreflex-Therapie

Das Schädel-Atlas-Gelenk - als neuralgischer Punkt und Ausgangsort für das gesamte Geschehen der Wirbelsäule - kann bei Fehlfunktion oder Fehlstellung des Atlaswirbels die gesamte Wirbelsäulenstatik negativ beeinflussen.

Der Atlas ist der oberste Halswirbel. Er bildet zusammen mit der Schädelbasis und dem 2. Halswirbel (Axis), der umgebenden Muskulatur und den Kapsel- und Bandverbindungen ein eigenständiges Organsystem. Eine einmalige Behandlung des Atlaswirbels kann durch die Aktivierung der Selbstheilungskräfte eine Linderung bewirken, die bis hin zum vollständigen Abklingen zahlreicher Beschwerden wie z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Übelkeit, Skoliose, Muskelverspannung, Nackenverspannung, Schleudertrauma, Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall, HWS-Syndrom, HWS-Blockade und vielen anderen führt.

Die Halswirbelsäule als Tragpfeiler des Kopfes und Verbindungsglied zwischen Kopf und Rumpf ist der beweglichste, aber auch empfindlichste Teil der Wirbelsäule. Die auf engem Raum angeordnete Nachbarschaft von lebenswichtigen Blutgefäßen und Nervenbahnen von Muskeln, Bändern, Wirbelkörpern und Wirbelgelenken einerseits sowie die dichte Verknüpfung der Nervenzellen des oberen Rückenmarkes mit dem Gehirn andererseits machen die Halswirbelsäule besonders anfällig für Verletzungen, Fehlbelastungen und Funktionsstörungen unterschiedlicher Ursache.

Folglich können durch eine fachgerechte Atlaskorrektur (Neupositionierung des Atlas) damit verbundene Beschwerden und Symptome gelindert und/oder ganz ausgeräumt werden.

• Die Behandlung (Korrektur) findet im Sitzen statt und wird durchgeführt bis zum Erreichen der korrekten Atlasposition, danach folgt die Funktionsüberprüfung.
• Die eigentliche Behandlung ist hiermit abgeschlossen und der Patient befindet sich ab diesem Zeitpunkt in der Regenerationsphase, welche in einem Begleitschreiben genau erklärt und beschrieben ist.
• Ca. 2 Wochen nach der Erstbehandlung wird die aktuelle Atlasposition kontrolliert. Außerdem gibt es ein Gespräch über das momentane Befinden, die weiteren Auswirkungen und mögliche Begleiterscheinungen.

Behandlungskosten/Dauer
Ersttermin (ca. 60 Minuten) inklusive Kontrolltermin nach zwei bis drei Wochen (ca. 15 - 30 Minuten)

Erwachsene: 190 Euro
Jugendliche unter 18 Jahre: 100 Euro

Weitere Informationen zur Altlasreflex-Therapie