Motiv
Magnetfeldtherapie - Happy Lounger
Magnetfeldtherapie - Happy Lounger
Heilpraxis am Bodensee › Therapiemethoden

Magnetfeldtherapie - Happy Lounger

Schon in der Antike wurden Beschwerden mit Hilfe der Magnetfeldtherapie in Form von Magnetsteinen behandelt. Heute benutzen wir wechselnd pulsierende Magnetfelder, die - eingebettet in eine sich wundervoll wiegende Comfortliege - ihre wohltuende und heilende Wirkung entfalten. Durch spezielle Hirnhälften-Synchronisation mittels Musik wird die Wirkung noch verstärkt. Perfekte Informationsmedizin für die Zellen ...

Bei der von mir verwendeten Magnetfeldtherapie kommen schwach pulsierende, sich stets verändernde Magnetfelder zum Einsatz. In der Schulmedizin wird diese Therapie von deren Anhängern vor allem in der Orthopädie angewandt. Die Naturheilkunde setzt die Magnetfeldtherapie zusammen mit vielen verschiedenen natürlichen Behandlungsmethoden zur Prävention, aber auch zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen ein. Der Nobelpreisträger der Physik Werner Heisenberg erkannte, dass die Lebensenergie des Organismus von Magnetfeldenergie abhängig ist. Die belebte Natur kann demnach ohne Magnetismus nicht leben.

Der Therapieansatz in der Naturheilkunde besagt, dass kranke Zellen ein geringeres Magnetpotential aufweisen als gesunde Zellen. So werden durch den Einsatz der Magnetfeldtherapie die Zellen mit einem Energieschub versehen und sozusagen revitalisiert, was nach Auffassung der Naturheilkunde eine Linderung oder gar Heilung bewirken kann. Dabei werden die Abwehrleistung des Körpers und das vegetative Nervensystem positiv beeinflusst.

Bei der Anwendung der pulsierenden Magnetfeldtherapie sind nahezu keine Nebenwirkungen bekannt. Besonders sensible Patienten können mitunter ein Wärmegefühl oder etwas Kribbeln verspüren, was durch Veränderung der Intensität und/oder Dauer der Behandlung beeinfusst werden kann.

Weitere Informationen zur Magnetfeldtherapie und unter Wikipedia

Kosten: je nach gewünschter Behandlungsdauer 1,- €/Minute